Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 

Orthodoxe Theologie / Orthodoxe Perspektiven

Archimandrit Vasilios - Introitus

  • Grundzüge liturgischen Erlebens des Mysteriums der Einheit in der Orthodoxen Kirche
    (Orthodoxe Perspektiven Band 4)

    Das bereits in mehrere Sprachen übersetzte Buch des Archimandriten Vasilios, Abt des Klosters Iviron auf dem heiligen Berg Athos, vermittelt einen mystagogischen Einstieg in die Welt der orthodoxen Kirche und Theologie.

    Seine kontemplativen Betrachtungen, die tief in der Tradition der Kirchenväter verwurzelt und vom liturgischen Leben und Denken der orthodoxen Kirche inspiriert sind, aktualisieren in einer pulsierenden Sprache eine altüberlieferte ostkirchliche Spiritualität, die eine authentische orthodoxe Antwort auf den Hilferuf des modernen Menschen darstellt, der auf der Suche nach einer geistigen Orientierung ist.

     1. Auflage
    2005; 144 S.: 19 x 11,9 cm; Kst.
    Preis: 13,90 EUR
    ISBN 978-3-9809338-0-3

     

    Inhalt


    Vorwort des Herausgebers

    Einführung

    Verzeichnis der Abkürzungen


    I. Die Theologie als kirchliche Liturgie
    1. Kirche, Evangelium und Dogma
    2. „Die Komponisten des melodischen Gesangs der Theologie“
    3. Theologen und liturgische Versammlungen
    4. Studium und Beitrag des patristischen Denkens
    5. „Erkenntniswege machst du neu“

    II. Die Struktur der Kirche als trinitarische Mystagogie
    1. Die Einheit der Kirche als Abbild der Heiligen Dreieinigkeit
    2. Das Erleben der Wahrheit durch die Gesamtheit des Volkes 

    III. Die Göttliche Liturgie als theologischer Gottesdienst
    1. „Nicht Typos, sondern reales Opfer ist die Eucharistiefeier“
    2. Liturgische Apophatik
    3. „Das liturgisch geprägte Leben“
    4. Die Göttliche Liturgie – Offenbarung der neuen Schöpfung
    5. „Damit sie Leben haben“
    6. Liturgische Weite
    7. „Wir bilden die Cherubim geheimnisvoll ab"
    8. Liturgische Perichorese
    9. „Er herrscht über alles Himmlische und Irdische“

    IV. Die Ikone als liturgisches Ebenbild
    1. „Zeit und Natur werden erneuert“
    2. Ikonographischer Ausdruck und Ethos orthodoxer Heiligkeit
    3. Ewiges ikonographisches Leuchten
    4. Verklärungswelt
    5. Trostspender 

    V. Die Spiritualität als „Gefangenschaft“ in der Freiheit
    1. Das Wahre setzt sich durch seine Präsenz durch
    2. Die Häresie löst sich selbst auf
    3. „Die Erde bringt von selbst ihre Frucht“
    4. „Seid still und erkennt“
    5. „Ich meine, das Ganze befindet sich in einem Wiederherstellungsprozeß“

     

Top